News

Medienanfragen bitte an
moc.secivres-yobemoh@adnil

HomeBoy Services KIG deaktiviert per sofort und bis auf Weiteres sämtliche Seiten auf den Sozialen Medien

Die Entscheidung basiert auf einem Urteil C‑210/16 des EuGH vom 06.05.2018, worin der Gerichtshof entschieden hat, dass Betreiber von Facebook-Seiten für Facebooks (potentielle) Datenschutzverstöße mithaften. Diese Entscheidung könnte zu einer der wichtigsten im Hinblick auf das Datenschutzrecht werden und das Internet in der heutigen Form radikal verändern. Denn auch wenn es in dem Fall um Facebook geht, kann die Entscheidung auf alle Online-Dienste, soziale Netzwerke, Social Plugins, Tracking- und Remarketing-Tools oder eingebettete Inhalte, wie z.B. YouTube-Videos angewandt werden. Es ist noch nicht ausreichend abzuschätzen, welche Auswirkungen dieses Urteil für die Unternehmen, die diese Dienste aktiv nutzen bedeutet. Der EuGH musste darüber entscheiden, ob schon das Anlegen einer Facebook-Seite eine Mitverantwortung für Facebooks (potentielle) Datenschutzverstöße begründen und bejahte diese Frage und machte deutlich: Bereits der Einsatz eines Online-Dienstes (also sämtliche sozialen Dienste) begründet eine Mitverantwortung für dessen Datenverarbeitung. Das gilt zumindest dann, wenn die Nutzung nicht nur rein persönlichen oder familiären Zwecken dient.

"Wir werden hier und nach eingehender Prüfung eine Entscheidung fällen, ob es inskünftig überhaupt gefahrlos möglich ist, diese Kanäle für uns und unsere Kunden zu nutzen" so Linda Grabowski, COO und Unternehmenssprecherin, "Letztendlich könnte es sogar passieren, dass das Urteil dazu führt, dass die Nutzung von Facebook und anderen Diensten am Ende sicherer wird als vorher. Das zumindest, wenn die Anbieter sich dem EU-Datenschutzrecht fügen, dann werden wir wieder diese Dienste freischalten."




HomeBoy Services KIG stellt auf DSGVO Vorgaben um

Am 24.05.2018 um 23:59 Uhr fiel der Startschuss in ein neues Datenschutzzeitalter bei der HomeBoy Services KIG. Nach 3 Monaten Vorbereitung werden alle Datenverarbeitungssysteme und Datenspeicher DSGVO compliant umgestellt und der Kunde erhält zukünftig (auf Wunsch) einen umfassenden Auszug seiner, bei der HomeBoy Services KIG gespeicherten Daten und Informationen. Er kann nun seine Löschung verlangen, wenn sich kein Grund zur Speicherung mehr ergibt, oder die HomeBoy Services auffordern, Daten an einen Dritten automatisiert und technologieneutral weiterzuleiten. Alle Neuerungen und Änderungen und eine genaue Aufstellung, wie der Datenschutz von nun an organisert ist, finden die Kunden unter den neuen Datenschutzbestimmungen, die am 25.05.2018 00:00 Uhr in Kraft treten.




HomeBoy Services KIG an der 97. Jahresversammlung der Schweizer Kriminalistischen Gesellschaft

Am 07. und 08. Juni 2018 findet in Zug die 97. Jahrestagung der Schweizer Kriminalistischen Gesellschaft statt. Die HomeBoy Services KIG als Mitglied der SKG wird auch dieses Jahr wieder vertreten sein. Das Thema der Vortragsveranstaltung "Questions choisies en matiére de preuve - Ausgewählte Fragen zum Beweis" wird erörtet mit Vorträgen des Präsidenten der strafrechtlichen Abteilung des Schweizer Bundesgerichtes Lausanne, einem Vertreter des Bundesstrafgerichts Bellinzona, dem leitenden Oberstaatsanwalt Zürich, sowie vom Chefarzt der Forensisch-Psychatrischen Klinik und weiteren. Rollenkonflikte zwischen Strafjustiz und Sachverständigen werden erörtert, genau wie das Thema der antizipierende Beweisführung.

Hurra! Wir wachsen und brauchen Platz!

März 2019 bezieht die HomeBoy Services das neue Bürogebäude

Zum OnlineShop